Aktion 100x100 MESTEMACHER VOLLKORN-SNACK-AWARD 2017 Mestemacher Frauenkalender 2018

Presse | Information | Soziales Engagement

 

19. September 2008
MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES 2008


Zum 7. Mal wird einer bedeutenden Top-Managerin der Deutschen Wirtschaft die Ehre erwiesen, die sie verdient hat.


Margret Suckale, Vorstand Personal und Dienstleistungen DB Mobility Logistics AG

Margret Suckale, Vorstand Personal und Dienstleistungen DB Mobility Logistics AG

Foto: DB AG/Max Lautenschläger

Margret Suckale bekommt in diesem Jahr den angesehenen MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES. Der Preis wird ihr zuerkannt, weil Margret Suckale als langjähriger Vorstand Personal und Recht der Deutschen Bahn AG und heutiger Vorstand Personal und Dienstleistungen DB Mobility Logistics AG sehr gute Arbeit geleistet hat. Mit Beharrlichkeit und großem diplomatischen Geschick hat sie den schwersten Tarifkonflikt in der Geschichte der Deutschen Bahn erfolgreich beendet. Ihr leistungsfördernder Lebensstil wirkt sich auch positiv auf die Arbeitszufriedenheit und Motivation ihrer Mitarbeiter aus. Sachlich und konstruktiv unterstützt sie die Gleichstellung von Frau und Mann in leitenden Funktionen des DB-Konzerns.

Initiatorin Prof. Dr. Ulrike Detmers, Mestemacher-Gruppe, übergibt vor über 300 geladenen Gästen im Grand Hotel ADLON Kempinski in Berlin die wertvolle Siegertrophäe OECONOMIA aus hochwertigem Sterlingsilber und würdigt Margret Suckale mit den Worten: „Sie haben sich für Ihre hervorragenden Leistungen großen Respekt verschafft. Sie sind ein leuchtendes Vorbild für viele Menschen und für leistungsorientierte Frauen, die in der Wirtschaft zukünftig ihren angemessenen Platz haben wollen.”

Berlin / Gütersloh, 19. September 2008: Der angesehene MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES geht in diesem Jahr an den Vorstand Personal und Dienstleistungen DB Mobility Logistics AG, Margret Suckale. Am Freitag, dem 19. September 2008, nahm die einzige Chefin unter den 553 Chefs in den 100 umsatzstärksten deutschen Unternehmen die wertvolle Silberstatue OECONOMIA und das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro für soziale Zwecke entgegen. Die Preisträgerin verdoppelt das Preisgeld und spendet die insgesamt 10.000 Euro an die Off-Road-Kids Stiftung.

Margret Suckale hat an der Universität Hamburg Rechtswissenschaften studiert und das Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht absolviert. An der WHU/Northwestern University erwarb sie den Master of Business Administration und an der Universität St. Gallen den Executive Master of European and International Law. Margret Suckale ist Kosmopolitin, sie hat für die Mobil Oil AG internationale Projektarbeit geleistet und in mehreren europäischen Metropolen gearbeitet, bevor sie 1997 zur Deutschen Bahn wechselte und 2005 in den Vorstand berufen wurde. Seit 2008 übt sie bei der DB-Tochter DB Mobility Logistics AG das Amt als Vorstand Personal und Dienstleistungen aus. Sie ist seit vielen Jahren verheiratet und teilt mit ihrem Mann die Freude am Kinobesuch, Eisschnelllauf und Ski laufen.

Der Preis, der ein hohes Ansehen genießt, wird seit dem Jahr 2002 zur Förderung der Gleichstellung von Frau und Mann in Wirtschaft und Unternehmen von der Großbäckerei für Vollkornbrote und internationale Brotspezialitäten, Mestemacher GmbH, Gütersloh, gestiftet. Initiatorin des Preises ist Frau Prof. Dr. Ulrike Detmers, Mitgesellschafterin und Mitglied der Geschäftsleitung der Mestemacher-Gruppe. Ihr Mann Albert Detmers und ihr Schwager Fritz Detmers, beide sind geschäftsführende Gesellschafter der Mestemacher GmbH, unterstützen seit vielen Jahren ihren Einsatz für die Gleichberechtigung. Die hauptamtliche Professorin für Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Bielefeld stellte bei der Übergabe des Preises heraus, dass die Preisträgerin das notwendige Fingerspitzengefühl mitbringt, das der DB-Konzern auf dem Weg in die Teilprivatisierung benötigt. „Ich bin zur Bahn auch wegen der anstehenden Teilprivatisierung gegangen. Für mich ist das neue Aufgabengebiet Personal und Dienstleistungen bei der DB Mobility Logistics AG eine weitere Herausforderung in meiner Karriere”, äußert Margret Suckale im Gespräch mit Ulrike Detmers.


Fragen zur Mestemacher-Gruppe und zum MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES beantwortet:

Prof. Dr. Ulrike Detmers
Mitglied der Geschäftsführung und Gesellschafterin
der Mestemacher-Gruppe
Leitung Zentrales Markenmanagement und Social Marketing

Mestemacher GmbH
Am Anger 29
33332 Gütersloh

Tel.: +49/ (0)5241 / 87 09 -68
E-Mail: ulrike.detmers@mestemacher.de


Fragen zur Preisträgerin Margret Suckale beantwortet:

Uwe Herz
Sprecher Personal

Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2
10785 Berlin

Tel.: +49/ (0)30 / 297-61196
E-Mail: uwe.herz@bahn.de