Mestemacher Rezepte Wie entsteht ein Vollkornbrot? Westfälischer Pumpernickel

Presse | Information | Soziales Engagement 2014



Dezember 2014

WELTWEITER TERROR GEGEN MÄDCHEN UND FRAUEN - GEMEINSAM HELFEN


Top-Interview mit Maria von Welser (PDF, 963 KB)

Buchcover Maria von Welser: Wo Frauen nichts wert sind Mestemacher veranstaltet ein Charity-Dinner für terrorisierte Mädchen und Frauen.

Flyer (PDF)



November 2014, Gütersloh

Kreis Gütersloh jetzt noch umweltbewusster: Sponsoren wie Mestemacher ermöglichen zweites Elektroauto.

Frank Scheffer (Fachbereichsleiter Umwelt), Birgit Beckmann (Service Personal, Organisation und IT) und Karl-Heinz Kaiser Firma Riedel & Kaiser (vorne v. l.) freuen sich mit zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern der Sponsoren über das neue Elektroauto des Kreises Gütersloh.
Frank Scheffer (Fachbereichsleiter Umwelt), Birgit Beckmann (Service Personal, Organisation und IT) und Karl-Heinz Kaiser Firma Riedel & Kaiser (vorne v. l.) freuen sich mit zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern der Sponsoren über das neue Elektroauto des Kreises Gütersloh.

Dank 28 Sponsoren (unter anderem auch Mestemacher GmbH) konnte der Kreis Gütersloh seinen Fuhrpark jetzt um ein zweites Elektroauto erweitern. Das neue Elektrofahrzeug ist speziell für die Dienste der Poststelle des Kreises in Gütersloh ausgerichtet worden.
Das neue Elektroauto ist ein Renault Kangoo Z.E., mit einem Wert von circa 28.000 Euro. Bei 60 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h, ist eine Reichweite von bis zu 150 Kilometern möglich, dann muss die Batterie wieder an die Ladestation.
"Im Moment haben wir im Kreis 116 reine Elektrofahrzeuge, das sind immerhin schon 25 Prozent mehr als im vergangenen Jahr", erklärte Frank Scheffer, Fachbereichsleiter Umwelt beim Kreis Gütersloh.


19. September 2014
Berlin/Gütersloh: Gleichstellungspreis für RTL-Chefin

MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES 2014


HIER GEHT´S ZUR BILDERGALERIE

Anke Schäferkordt (3.v.l.), CEO Mediengruppe RTL Deutschland und Co-CEO RTL Group, ist  Mestemacher Preisträgerin Managerin des Jahres. Initiatorin Prof. Dr. Ulrike Detmers (2.v.l.), Mestemacher, gratuliert mit Liz Mohn (4.v.l.), Vorsitzende der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft, und Caren Marks (1.v.l.), Staatssekretärin Bundesfamilienministerium.

© Agentur Baganz
Anke Schäferkordt (3.v.l.), CEO Mediengruppe RTL Deutschland und Co-CEO RTL Group, ist Mestemacher Preisträgerin Managerin des Jahres. Initiatorin Prof. Dr. Ulrike Detmers (2.v.l.), Mestemacher, gratuliert mit Liz Mohn (4.v.l.), Vorsitzende der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft, und Caren Marks (1.v.l.), Staatssekretärin Bundesfamilienministerium. © Agentur Baganz

Bild-Download (300 dpi)


(v.l.n.r.) Helma Detmers (Mestemacher), Fritz Detmers (Mestemacher), Liz Mohn (Vors. Bertelsmann Verwaltungsgesellsch.), Initiatorin Prof. Dr. Ulrike Detmers (Mestemacher),
	Albert Detmers (Mestemacher), Mestemacher Preisträgerin Managerin des Jahres Anke Schäferkordt (CEO Mediengruppe RTL Deutschland und Co-CEO RTL Group),
	Prof. Dr. Gunter Thielen (Vorstandsvors. Walter Blüchert Stiftung), Dr. jur. Lore Maria Peschel-Gutzeit (Rechtsanwältin, Senatorin für Justiz a.D.) bei der Preisverleihung MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES 2014 im Hotel Adlon Berlin.
© Agentur Baganz
(v.l.n.r.) Helma Detmers (Mestemacher), Fritz Detmers (Mestemacher), Liz Mohn (Vors. Bertelsmann Verwaltungsgesellsch.), Initiatorin Prof. Dr. Ulrike Detmers (Mestemacher), Albert Detmers (Mestemacher), Mestemacher Preisträgerin Managerin des Jahres Anke Schäferkordt (CEO Mediengruppe RTL Deutschland und Co-CEO RTL Group), Prof. Dr. Gunter Thielen (Vorstandsvors. Walter Blüchert Stiftung), Dr. jur. Lore Maria Peschel-Gutzeit (Rechtsanwältin, Senatorin für Justiz a.D.) bei der Preisverleihung MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES 2014 im Hotel Adlon Berlin. © Agentur Baganz

Bild-Download (300 dpi)


Anke Schäferkordt, CEO der Mediengruppe RTL Deutschland und Co-CEO der internationalen RTL Group, erhält in diesem Jahr den vielbeachteten

MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES.

Die Top-Managerin ist die wichtigste Frau im europäischen Privatfernsehen. Sie erhält die renommierte Auszeichnung als 13. Preisträgerin. Der Gleichstellungspreis zielt seit 2002 darauf ab, der Öffentlichkeit zu zeigen, dass Frauen erfolgreich führen und selbstverständlich in Leitungsgremien mitzureden haben.

„Anke Schäferkordt ist eine kluge Strategin, die sich in der Männerwelt Wirtschaft ihren Platz in der ersten Reihe erfolgreich erarbeitet hat.“
Prof. Dr. Ulrike Detmers

Unternehmerin, Wirtschaftsprofessorin und Frauenrechtlerin Prof. Dr. Ulrike Detmers ehrt zum 13. Mal eine vorbildliche Top-Managerin der Wirtschaft.

mehr...



Gütersloh, 26. August 2014

MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES 2014


Neu zur 13. Verleihung GALERIE DER PREISTRÄGERIN

mehr...



Berlin/Gütersloh, 06.03.2014

Mestemacher Preis Spitzenvater des Jahres 2014


(v. l.) Prof. Dr. Ulrike Detmers (Initiatorin des Gleichstellungspreises; Gesellschafterin und Mitglied der zentralen Unternehmensleitung der Mestemacher-Gruppe; Initiatorin geschlechterdemokratischen Engagements für Gleichstellung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf), Preisträger Dr. Karl Reinhard Kolmsee, Preisträger Volker Frink,

Preisträger Dr. Johannes Knubben, Manuela Schwesig (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), bei der 9. Verleihung des Mestemacher Preises

Spitzenvater des Jahres 2014 im Hotel InterConti Berlin.

Foto: © Agentur Baganz
(v. l.) Prof. Dr. Ulrike Detmers (Initiatorin des Gleichstellungspreises; Gesellschafterin und Mitglied der zentralen Unternehmensleitung der Mestemacher-Gruppe; Initiatorin geschlechterdemokratischen Engagements für Gleichstellung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf), Preisträger Dr. Karl Reinhard Kolmsee, Preisträger Volker Frink, Preisträger Dr. Johannes Knubben, Manuela Schwesig (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), bei der 9. Verleihung des Mestemacher Preises Spitzenvater des Jahres 2014 im Hotel InterConti Berlin. Foto: © Agentur Baganz
(v. l.) Preisträger Dr. Karl Reinhard Kolmsee,
Prof. Dr. Ulrike Detmers (Initiatorin des Gleichstellungspreises; Gesellschafterin und Mitglied der zentralen Unternehmensleitung der Mestemacher-Gruppe; Initiatorin geschlechterdemokratischen Engagements für Gleichstellung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf),
Manuela Schwesig (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend),
Preisträger Dr. Johannes Knubben, Preisträger Volker Frink,
bei der 9. Verleihung des Mestemacher Preises

Spitzenvater des Jahres 2014 im Hotel InterConti Berlin.

Foto: © Agentur Baganz
(v. l.) Preisträger Dr. Karl Reinhard Kolmsee, Prof. Dr. Ulrike Detmers (Initiatorin des Gleichstellungspreises; Gesellschafterin und Mitglied der zentralen Unternehmensleitung der Mestemacher-Gruppe; Initiatorin geschlechterdemokratischen Engagements für Gleichstellung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf), Manuela Schwesig (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), Preisträger Dr. Johannes Knubben, Preisträger Volker Frink, bei der 9. Verleihung des Mestemacher Preises Spitzenvater des Jahres 2014 im Hotel InterConti Berlin. Foto: © Agentur Baganz
(v. l.) Prof. Dr. Ulrike Detmers (Initiatorin des Gleichstellungspreises; Gesellschafterin und Mitglied der zentralen Unternehmensleitung der Mestemacher-Gruppe; Initiatorin geschlechterdemokratischen Engagements für Gleichstellung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf), Manuela Schwesig (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), bei der 9. Verleihung des Mestemacher Preises

Spitzenvater des Jahres 2014 im Hotel InterConti Berlin.

Foto: © Agentur Baganz
(v. l.) Prof. Dr. Ulrike Detmers (Initiatorin des Gleichstellungspreises; Gesellschafterin und Mitglied der zentralen Unternehmensleitung der Mestemacher-Gruppe; Initiatorin geschlechterdemokratischen Engagements für Gleichstellung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf), Manuela Schwesig (Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), bei der 9. Verleihung des Mestemacher Preises Spitzenvater des Jahres 2014 im Hotel InterConti Berlin. Foto: © Agentur Baganz
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (links)

beklatscht nach der Scheckübergabe in Höhe von

5.000 Euro Spitzenvater Volker Frink.

Volker Frink (rechts), der die Spitzenvater-Urkunde bereits

in den Händen hält. In der Mitte freuen sich Initiatorin Prof.

Dr. Ulrike Detmers und ihr Mann Albert Detmers.
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (links) beklatscht nach der Scheckübergabe in Höhe von 5.000 Euro Spitzenvater Volker Frink. Volker Frink (rechts), der die Spitzenvater-Urkunde bereits in den Händen hält. In der Mitte freuen sich Initiatorin Prof. Dr. Ulrike Detmers und ihr Mann Albert Detmers.

Zweimal 5.000 Euro für zwei Spitzenväter und ein Sonderpreisgeld von 2.500 Euro für einen Spitzenvater mit Pioniergeist.

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig ist Schirmherrin.

„Spitzenväter sind ein Segen für Familie und Gesellschaft.“
Prof. Dr. Ulrike Detmers, Initiatorin des Gleichstellungspreises


Filmbeitrag von münchen.tv/RTL München "Business TV"

Preisverleihung als Podcast

Bilder-Galerie

mehr...



Gütersloh, 20. Februar 2014

Mestemacher Preis Spitzenvater des Jahres
9. Verleihung

MANUELA SCHWESIG BEGRÜSST SPITZENVÄTER

Bundesfamilienministerin
Manuela Schwesig
Foto: Bundespresseamt
Prof. Dr. Walter Hollstein

„Manuela Schwesig, die neue Bundesfamilienministerin, spricht persönlich zu den Spitzenvätern und den über 250 Gästen und darüber freue ich mich sehr“, betont Prof. Dr. Ulrike Detmers, Initiatorin des Mestemacher Preises Spitzenvater des Jahres.

Manuela Schwesig wird auch die neue Schirmherrin des Gleichstellungspreises, den die Großbäckerei Mestemacher seit 9 Jahren verleiht. Die ehemalige Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern spricht beim 9. Festakt das Grußwort. Die Initiatorin, Prof. Dr. Ulrike Detmers, ist Gesellschafterin und Mitglied der Geschäftsführung der Mestemacher-Gruppe. Seit 1994 ist sie zudem BWL-Professorin an der FH-Bielefeld.

Die Festrede hält Prof. Dr. Walter Hollstein, Soziologe und Männerforscher, Autor des Buches „Was vom Manne übrigblieb. Das missachtete Geschlecht“.

mehr...