Westfälischer Pumpernickel –

der regionale Klassiker mit Charakter

Charakter braucht Zeit! Mindestens 20 Stunden wird der Westfälische Pumpernickel in der Dampfbackkammer mit Überdruck, aber bei nur ca. 100 Grad eher gekocht als gebacken. Das erhält ihm die Vitamine und Ballaststoffe, verleiht ihm Farbe und Struktur und macht ihn saftig und leicht süßlich.

Eine wahre Ballaststoffquelle! Basis des Brotes ist Roggenvollkornschrot. Durch die Verwendung des gesamten Roggenkorns bleiben wichtige Vitamine und Mineralstoffe erhalten. Pumpernickel zählt zu den ballaststoffreichsten Brotsorten und kann damit einen wertvollen Beitrag zur Deckung der täglichen Ballaststoffzufuhr leisten.

Einzigartig im Geschmack, vielseitig einsetzbar! Die Kombination aus fein-malziger Süße und leicht säuerlicher Note machen den unverkennbaren Geschmack des „Schwarzen Goldes Westfalens“ aus. Ob mit Käse als Häppchen fürs Frühstücksbuffet, als Snack für Zwischendurch oder als Geschmackerlebnis bei Nachspeisen – Pumpernickel rundet sowohl Herzhaftes als auch Süßes ab.

Das Besondere – regional und international! Als einziges Brot in Deutschland darf der Westfälische Pumpernickel das Siegel „Geschützte Geografische Angabe“ tragen. Hierüber sind wir sehr stolz – daher fördert Mestemacher durch seine Mitgliedschaft im Verein „Westfälisch genießen e.V.“ den Erhalt der regionalen Küche. Doch auch international konnte die westfälische Spezialität von Mestemacher überzeugen und wurde auch 2019 vom Brüsseler „International Taste and Quality Institute“ mit dem Premium-Geschmack-Award ausgezeichnet.

Brotspezialität auf einen Blick

  • Fein-süßliches, leicht malziges Vollkornbrot aus wertvollem Roggenschrot
  • Einzigartiges Aroma durch schonende Backzeit (bis zu 20 Stunden)
  • Hoher Ballaststoffgehalt
  • Durch Pasteurisieren haltbar gemacht – ganz ohne Konservierungsstoffe
  • Original westfälische Rezeptur, charakteristische Merkmale seit 1871 unverändert
  • Ideal als Snack, aber auch als Geschmackserlebnis zu Herzhaftem und Süßem

Rezepte mit Mestemacher Westfälischem Pumpernickel

Film „P wie Pumpernickel“