Pumpernickel-Schokoladen-Himbeer-Torte

Fotohinweis: Mestemacher

Zutaten für 1 Kuchen mit 20 cm Durchmesser

Für den Mürbeteig

  • 75 Gramm kalte Butter
  • 1 Ei
  • 40 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Mehl
  • 1 Prise Salz

Für die Pumpernickel-Schokoladenfüllung

  • 3 Scheiben Pumpernickel
  • 200 Gramm weiße Schokolade
  • 1 EL braunen Zucker
  • 2 EL Sahne
  • 80 Gramm Butter

Für das Himbeerfrosting

  • 200 Gramm Frischkäse
  • 125 Gramm weiche Butter
  • 70 Gramm Puderzucker
  • 3 EL Himbeermarmelade
  • Mark einer Vanilleschote
  • frische Himbeeren

Zubereitung

Die Butter in kleine Stücke schneiden. Das Mehl in die Schüssel geben und eine Kuhle in der Mitte formen. Die Zutaten für den Mürbeteig in die Mitte geben. Mit den Händen einen glatten Teig kneten. Diesen dann in Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

Die Backform mit Backpapier auslegen und den Teig darauf gleichmäßig verteilen. Den Boden für circa 20 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Danach abkühlen lassen.

Den Pumpernickel fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, die Butter dazugeben und in der Schokolade auflösen. Den Zucker und die Sahne unterrühren. Die Schokoladenmasse über den Pumpernickel gießen und so lange verrühren, bis der Pumpernickel die Masse gut aufgenommen hat. Die Schokoladen-Pumpernickel-Masse auf dem gebackenen Boden verteilen und für circa 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Für das Frosting die Butter mit dem Puderzucker für einige Minuten schaumig aufschlagen. Den Frischkäse abtropfen lassen und dann zusammen mit der Marmelade und dem Vanillemark unterheben. Das Frosting auf den Kuchen streichen und noch einmal bis zum Servieren kaltstellen. Mit frischen Himbeeren dekorieren.