Süße Kürbistarte mit Westfälischem Pumpernickel

Fotohinweis: ALBERTI & WEGO GBR

Zutaten

Für den Teig:

Für die Füllung:

  • 400 g Kürbisfleisch (z. B. Muskatkürbis, Hokkaido)
  • 200 ml Orangensaft
  • 3 Eigelbe
  • 100 g Sahne
  • 2 EL Crème fraîche
  • 6 EL Zucker

Für das Topping:

  • Brombeeren
  • 4 Feigen
  • Blaubeeren
  • Rosmarin

Zubereitung:

Für die Füllung den Kürbis je nach Sorte schälen oder mit Schale in große Würfel schneiden. In einem Topf mit Wasser bedecken, bei kleiner Hitze weichkochen. Durch ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Dann die Stücke zusammen mit dem Orangensaft zurück in den Topf geben, pürieren und weiter einkochen lassen. Anschließend gut abkühlen lassen.

Für den Teig den Pumpernickel, die Haferflocken und das Salz in einen Blitzhacker geben und zu feinen Krümeln verarbeiten. Zusammen mit allen anderen Zutaten mit den Fingern zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Den Teig fest in eine Form drücken, den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen und im Backofen bei 180 C° für 5 Minuten vorbacken.

Eigelbe mit Sahne, Crème fraîche und Zucker verquirlen und unter das Kürbispüree rühren. Alles in die Form füllen. Die Tarte im Backofen (Mitte, ohne Umluft) 35 – 40 Min. backen. Die Tarte abkühlen lassen und mit den Toppings verzieren

Bildquelle: Santé publique France