Koriander-Humus mit Kirschtomatenchips

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Kirschtomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose Kichererbsen (240 g Abtropfgewicht)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Koriander
  • Saft einer ½ Limette
  • 1 EL Tahina (Sesampaste)
  • Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Mestemacher Westfälischer Pumpernickel

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150°C Ober/-Unterhitze vorheizen.
  2. Die Kirschtomaten in sehr dünne Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Die Scheiben sollen nicht übereinander liegen. Dünn mit Öl einstreichen. Im Ofen 15-20 Minuten kross backen.
  3. In der Zeit die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und in ein hohes Gefäß geben.
  4. Knoblauch schälen, fein hacken und zu den Kichererbsen geben.
  5. Koriander waschen, trocken tupfen, die Blättchen vom Stiel zupfen. Einige Blätter zum garnieren zur Seite legen, den Rest grob hacken.
  6. Koriander zusammen mit Limettensaft, Tahina, Salz und Pfeffer ebenfalls zu den Kichererbsen geben zugeben.
  7. Mit einem Pürierstab fein pürieren. Nochmals abschmecken und in einen Spritzbeutel mit Spritztülle geben.
  8. Pumpernickel in 1,5×1,5 cm große Quadrate schneiden.
  9. Humus auf die Pumpernickelquadrate spritzen und mit Kirschtomatenchips und Koriander garnieren.