Räucherlachsmus auf Pumpernickelgelee

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Westfälischen Pumpernickel streichholzkopfgroß hacken.
  2. Die Rinderbrühe auf ca. 60°C erhitzen und die eingeweichten Gelatine Blätter auflösen. Mit dem gehackten Westfälischem Pumpernickel vermischen und in einen tiefen Teller oder eine Schüssel gießen. 2-3 Stunden erkalten lassen.
  3. Den Räucherlachs mit einem Küchenmixer fein pürieren. Die Sahne steif schlagen. In einer Schüssel den Räucherlachs und die Sahne mit Hilfe eines Kochlöffels vermengen. Ca. 30 Minuten kalt stellen. Dann alles durch ein Küchensieb streichen, eventuell zweimal. Das fertige Räucherlachsmus bis zur weiteren Verarbeitung noch ein Mal kalt stellen.
  4. Das Pumpernickelgelee mit einem Spritzbeutel auf Löffel oder kleine Schälchen verteilen. Vom Räucherlachsmus mit Hilfe von zwei Löffeln kleine Nocken abstechen und auf dem Pumpernickelgelee platzieren.
  5. Die Räucherlachsnocken mit dem Forellenkaviar dekorieren.

Bildquelle: Santé publique France